America First

America First

Ryo Kato, American dream II, 130x180cm, 2017
Ryo Kato, American dream II, 130x180cm, 2017

In der Galerie Supan Contemporary wurde eine tolle Ausstellung eröffnet. Und zwar America First – ein gelungen umgesetztes Thema des Berliner Malers Ryo Kato, der 1978 in Japan geboren wurde.

Ryo Kato, Der dritte Weltkrieg,200x300cm,2014
Ryo Kato, Der dritte Weltkrieg,200x300cm,2014

Mit der Ausstellung konfrontiert er die Kunstliebhaber und Ausstellungsbesucher mit der bedrohten Umwelt. Er selbst wurde durch den schockierenden Unfall im Atomkraftwerk Fukushima regelrecht wachgerüttelt und dadurch wurden seine künstlerischen Visionen und Ideen regelrecht wachgerüttelt. Mit seinen Werken will er die Menschen für Umweltprobleme und für die Zusammenhänge von Mensch, Natur, Wirtschaft, Krieg und Religion sensibilisieren.

Ryo Kato, Monsterjagd,130x180cm,2017
Ryo Kato, Monsterjagd,130x180cm,2017

Wie Katos Ausstellungstitel America First in der Schau bei Suppan bereits anklingen lässt, ist es der Präsident der größten westlichen Nation, der hier zitiert wird und der sich über den Klimawandel und seine Folgen hinwegsetzen möchte. Die düsteren Bildtitel, die auf Vernichtung, Verlust oder mutwillige Zerstörung unseres Planeten weisen, stehen im krassen Widerspruch zu seiner virtuosen Farbpalette und figurative Elemente mit abstrakten Vermengt.

KEINE KOMMENTARE

Hinterlassen Sie ein Kommentar: