„At Eight“ Bar verpasst sich neuen Look

„At Eight“ Bar verpasst sich neuen Look

© The Ring Hotel, Wien
© The Ring Hotel, Wien

Vormals unter dem Namen „Drings“ bereits beliebte Adresse für Nachtschwärmer, strahlt die Bar im Relais & Châteaux Hotel The Ring seit der Re-Opening Party am Abend des 29. Oktober 2019 als „At Eight“ in neuem Glanz: Eingebettet in gedämpftes Licht, Electro-Swing-Sounds, sanfte Erdnuancen, Samt und Gold-Akzente fühlen sich Liebhaber der gehobenen Barkultur nun noch heimischer. Neu sind neben dem Look auch einige Signature Cocktails und Barfood mit Anspruch auf der Karte.

© The Ring Hotel, Wien
© The Ring Hotel, Wien

„In der At Eight Bar startet man vor dem Opernbesuch bei einem Glas Champagner in den Abend, oder man lässt ihn bei einem virtuos gemixten Cocktail gebührend ausklingen. Mit der Umgestaltung haben wir einen Ort der Begegnung geschaffen, wo Freunde hochwertiger Drinks und Snacks im eleganten Ambiente einen schönen Abend verleben können“, so Nicole Zandt, die mit März 2019 die Position der General Managerin im The Ring Hotel übernahm. Mit Nicole Zandt engagierte The Ring eine General Managerin mit erheblichem Trackrecord. 2009 legte die gebürtige Niederösterreicherin den Grundstein ihrer beruflichen Laufbahn in ihrer Funktion als Sales & Marketing Managerin des Seaside Grand Hotel Residencia sowie des Seaside Palm Beach auf den Kanarischen Inseln. Ab 2013 verlegte Nicole Zandt ihren Lebensmittelpunkt wieder nach Österreich und trat als Assistant Director of Sales & Marketing im Meliá Vienna an, bevor sie 2017 bei The Ring Wurzeln schlug und im März 2019 zur General Managerin aufstieg.

© The Ring Hotel, Wien
© The Ring Hotel, Wien

Mit dem neuen Namen „At Eight“ wird der Bogen zur prestigeträchtigen Adresse des Palais gespannt, das die Bar beherbergt: Kärntner Ring 8. Es ist nicht nur die Optik, die das Re-Design der neuen At Eight Bar so stimmig macht – es ist auch das Taktile. Holz, Messing und Samt als Hauptelemente bescheren dem At Eight nun eine edlere Attitüde mit dennoch geerdetem Charakter. Der Stil der Jahrhundertwende stand Pate für das Soft Refurbishment der mit 34 Plätzen behaglichen Location im Erdgeschoss des Relais & Châteaux Hotels. Besonderer Eyecatcher: Der Metallvorhang hinter der Flaschenwand.

© The Ring Hotel, Wien
© The Ring Hotel, Wien

Auch substanziell wurde der At Eight Bar, die sich in unmittelbarer Nähe zur Staatsoper und dem Musikverein befindet, ein Update verpasst. Neben Klassikern auf der Cocktail-Karte wie einer ausgezeichneten Bloody Mary und einem unvergleichlichen Cosmopolitan, kredenzt der Barchef völlig neue Signature Drinks. Etwa den MoEIGHTo, eine hauseigene Mojito-Variation, die durch ihr belebendes Bergamottearoma bezaubert. Oder den neuen Lady’s Ring, eine blumig duftende Komposition aus Crémant de Loire Rose, Chambord, Rosensirup, Grand Marnier und Lavendel Tonic. Um Cocktails in ihrer höchsten Form zu mixen, werden bei Spirituosen, Essenzen und Ingredienzen keine Kompromisse eingegangen.

© The Ring Hotel, Wien
© The Ring Hotel, Wien

Ein Blick auf die Barfood-Karte ist vielversprechend. Vom in Butterschmalz herausgebackenen Kalbsschnitzerl über ein exzellentes Rindertartar bis hin zum The Ring Burger, den Barflys schon jetzt als besonderes Highlight verstehen, reicht der Reigen des neuen Barfood-Konzepts im At Eight. „Die Besonderheit des neuen Angebots liegt in der Raffinesse der vermeintlich einfachen Speisen. Den Unterschied machen kompromisslos hochwertige Zutaten und der frische Zugang unserer Küche“, so Restaurantleiter Zaccaria Medda, der das Management der At Eight Bar sowie des zugehörigen Restaurants innehat.