Der Stanglwirt hebt ab

Der Stanglwirt hebt ab

Arnold Schwarzenegger mit Tochter Christina und Freundin Heather Milligan, Alfons Schuhbeck / 29. Weisswurstparty im Hotel Stanglwirt in Going, Oesterreich am 24.01.2020 / Foto: BrauerPhotos fuer Stanglwirt

Wenn Sido in Lederhosen abhebt wie ein Astronaut, Elton den Metzgermeister mimt, Sascha Vollmer und Alec Völker alias BossHoss zusammen mit Andreas Gabalier und DJ Ötzi über den roten Teppich gehen, sich Stephan Eberharter, Fritz Strobl, Karl Schranz und Franz Klammer am Weißwurstkessel mit Verona Pooth, Franziska Knuppe sowie Mariella Ahrens die Ehre geben und Arnold Schwarzenegger „das grünste Hotel Europas mit den besten Weißwürsten und dem besten Schnaps“ hochleben lässt, feiert der Stanglwirt bei seiner legendären Weißwurstparty gemeinsam mit 2.500 Gästen die Vereinigung unvereinbarer Gegensätze. Keine Frage: Die 29. Auflage der urigsten Hüttengaudi des Hahnenkamm-Rennens steckte wieder voller Überraschungen.

Tobias Moretti und Frau Julia
© BrauerPhotos fuer Stanglwirt

Mit dem Ausruf „Weiß Wurscht is!“ und dem Läuten der 400 Jahre alten Stanglwirts-Glocke eröffnete Stanglwirt Balthasar Hauser mit seiner Frau Magdalena und Tochter Maria um 20 Uhr die 29. Weißwurstparty 2020. Den offiziellen Festakt zelebrierte die Stanglwirt-Familie zusammen mit den langjährigen Freunden Arnold Schwarzenegger, der mit Freundin Heather Milligan und erstmals auch Tochter Christina aus L.A. angereist war, Andreas Gabalier, den Ski-Legenden Karl Schranz, Leonhard Stock und Stephan Eberharter sowie Sternekoch Alfons Schuhbeck.

Paul Würdig (Sido) © BrauerPhotos fuer Stanglwirt

Doch bevor Marc Pircher gefolgt von den Troglauer Buam, DJ Felix Möse, ja: Sido(!) und schließlich den Monroes den Stanglwirt rockten, gab es einen Gänsehautmoment, als die Weißwurstparty-Gemeinde zu Ehren von Niki Lauda (22.02.1949-20.05.2019) und Weißwurstparty-Gründer Toni Holnburger (20.06.1969-08.06.2019) eine Schweigeminute einlegten.

© BrauerPhotos fuer Stanglwirt

Auch wenn der Überraschungsstaract der 29. Weißwurstparty ein Stanglwirt-Stammgast und Freund des Hauses war, hat mit ihm ganz sicher niemand gerechnet: Paul Würdig alias Sido. Der Deutsch-Rapper, der in Lederhose Hits wie „Astronaut“, „Tausend Tattoos“ oder „Der Himmel soll warten“ zum Besten gab, brachte die Lipizzaner-Reithalle zum Toben und zauberte alles von fasziniertem Staunen bis purer Begeisterung auf die Mienen der Weißwurstpartygemeinde.

Verona Pooth © BrauerPhotos fuer Stanglwirt