Diamonds are Drinker‘s best Friends

Diamonds are Drinker‘s best Friends

vlnr. David Schober, Daniel Schober, Alexander Batik, Oliver Horvath © Niko Mautner Markhof

Zwei Jahre brauchten die KLEINOD-Zeremonienmeister Alexander Batik, Oliver Horvath, Philipp Scheiber und David Schober, um ihrem Diamanten den nötigen Schliff zu verleihen. Aus der ehemaligen „Kix Bar“ wurde das KLEINOD PRUNKSTÜCK – und damit viel mehr als eine weitere Dependance des mehrfach ausgezeichneten Cocktailtempels. In der Bäckerstraße 4 in der Wiener Innenstadt entstand eine Symbiose aus klassischer American Bar, Tanzbar und eleganter Lounge. Sie soll zum Anziehungspunkt für alle werden, die der gute Geschmack und die Vorliebe für exzellente Cocktails vereint: Der „Melting Pot“ lädt zum Tagesausklang beim entspannten Daytime-Drinking oder After-Work, zum ausgelassenen Tanz bei ausgesuchten DJ-Sounds oder zum stilsicheren Cocktailgenuss in der Galerie, wo es etwas ruhiger zugeht. Im Raum erhaben, verspricht sie ein neues Niveau der Trinkkultur und einen stilvollen Ausbruch aus dem Alltagstrott.

© Leisure, Christian Jobst

Nicht weniger als 29 Signature-Cocktails wie „Dead Rabbit“, „Red Snapper“, „Neo Cuban“ oder „Bonsai Sour“ hat Daniel Schober im KLEINOD COCKTAIL SALON kreiert. Die flüssige Bandbreite reicht von kontemporär interpretierten Klassikern über eigens interpretierte moderne Drinks bis hin zu experimentellen Kreationen. Connaisseurs werden auf ihren Geschmack kommen! Andere werden die hohe Kunst des Cocktailmixens neu für sich entdecken.

© Leisure, Christian Jobst

Architektonisch setzt Ben Julian Toth den unverkennbaren KLEINOD-Stil mit maritimen Anleihen fort, der die klassische American Bar im Glanz der Jetztzeit erstrahlen lässt und zeitlose Eleganz vermittelt, um die schönsten Stunden des Tages im gediegenen Ambiente zu zelebrieren. Optisch entsteht eine Verbindung aus den glanzvollen 1920er-Jahren und den 20er-Jahren des 21. Jahrhunderts; ein stilvoller Brückenschlag über 100 Jahre.

© Leisure, Christian Jobst

Auf rund 180 Quadratmetern wird es etwas weniger gedrängt als im pulsierenden Stammhaus zugehen, womit sich auch die Vorgängergeneration der Millennials wieder geruhsam an einer der drei Bars tummeln kann. Insgesamt 170 Gäste finden im KLEINOD PRUNKSTÜCK Platz (105 Sitzplätze).

© Leisure, Christian Jobst
© Leisure, Christian Jobst

Vielleicht war es ein Wink des Schicksals, dass die ursprünglich im Dezember 2019 geplante Eröffnung auf den Beginn des neuen Jahrzehnts fiel. Wie könnte man schließlich besser in eine neue Trink-Dekade starten und sich zeitgleich galant von Neujahrsvorsätzen oder dem „Dry January“ verabschieden?

© Leisure, Christian Jobst

Ein Vorsatz für die 2020er-Jahre blieb auf jeden Fall bei vielen der Premierengäste: Die regelmäßige Wiederkehr in das neue gastronomische Juwel Wiens. Darauf erhoben die Gläser unter anderem Daniel Bessler (Philip Morris International), Reinhard Binder (Robin Consult), Thomas Bokesz (IPG Mediabrands), Michael Buchbinder (ProSiebenSat.1 PULS 4), Pia Bundy (BUNDY BUNDY), Michael Eder (Krone Multimedia), Toni Faber (Dompfarrer), Barbara Forsthuber (DDSG Blue Danube), Philipp Fumolo (Teads), Andrea Gesierich (Senat der Wirtschaft), Christa Grödl (FuchsundFreude), Judith Haberlehner (NetApp), Jolien Hackett (DOTS Group), Claudia Haiden (Schlumberger), Harald Hauke (Austria Glass Recycling), Waltraud Kaserer (Lenzing Group), Johannes Kattus (Sektkellerei KATTUS), Nils Klingohr (Interspot Film), Konstantin Köck (PwC Legal), Beatrice Körmer (Miss Vienna), Bettina Liposchek (Maresi), Arno Lippert (Schlumberger), Ralf-Wolfgang Lothert (JTI), Florian Löschenberger (Whim), Christina Lugner (Unternehmerin), Richard Lugner (Unternehmer), Tanja Mantz (Cineplexx), Fadi Merza (Sportler), Rainer Metzger (Kulturexperte), Ernst Minar (John Harris Fitness), Alex Nausner (Radio Austria), Marlies Nitschmann (KATTUS-BORCO), Norbert Oberhauser (ORF), Ilona Perrot (Atout France), Chiara Pisati (Schauspielerin), Milene Platzer (Level), Jenny Posch (Moderatorin), Yury Revich (Musiker), Paul Rittenauer (Szenegastronom), Georg Schlotter (Borealis), Andreas Stadler (Botschafter), Dragana Stankovic (Model), Heinz Stiastny (Bundesministerium für Landesverteidigung), Peter Strutz (Krone Multimedia), Peter Sverak (Purpur Communications), Clemens Trischler (Autor), Heimo Turin (Unternehmer), Lukas Unger (oeticket), Andrea Unger-Posch (Ströck), Thomas Waldner (Donauinselfest), Claudia Wittmann (Vienna’s English Theatre), Markus Wölbitsch (Stadtrat), Alexander Zelmanovics (Zeppelin, Emil Ludwig) oder Nikola Zivanovic (Niko Niko Design).

© Leisure, Christian Jobst