Glanz & Gloria

Glanz & Gloria

Toni Mörwald PALAZZO Glanz & Gloria 13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi
Toni Mörwald PALAZZO Glanz & Gloria 13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi

„Glanz & Gloria“ lautet der Name des neuen PALAZZO- Programms in der Spielzeit 2018/19 – eine Show, die Magie, Noblesse und Eleganz in den Wiener Spiegelpallast bringt.Internationale Künstler präsentierten bei der gestrigen Premiere am 13. November 2018 von PALAZZO unterschiedliche Spielarten des Varietés, die sich kongenial mit den Köstlichkeiten aus der Küche in Form eines Vier-Gang-Menüs verbinden.

Das Menü stammte erneut aus der Feder von Meisterkoch Toni Mörwald, der wie kaum ein anderer Küchenchef für beste österreichische Gastlichkeit und wahre Genusskultur steht.

Toni Mörwald PALAZZO Glanz & Gloria 13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi
Toni Mörwald PALAZZO
Glanz & Gloria
13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi

Die Vorspeise „KAVIAR.EI“ bestand aus einem Bio-Ei – nach Wiener Art gebacken – auf Erdäpfelpüree in Champagnersauce mit geräuchertem Heringkaviar. Darauf folgte als Zwischengang „SAFRANSCHAUMSUPPE“ mit Sellerietascherl. Als Hauptgang wurde „KALBSKRONE ZART GEBRATEN“ in leichter Gin-Wacholdersauce auf geschmortem Chicorée, Himbeermark und Radicchio-Risotto serviert. Als süßen Abschluss gab es „WILLIAMSBIR- NEN.TARTE“ mit gefüllten Datteln auf Eierlikörschaum, dazu Waldviertler Mohn und schwarzes Johannisbeereis. Für alle, die lieber auf Fleisch und Fisch verzichten wollten, kreierte Toni Mörwald außerdem eine vegetarische Variante seiner neuen Speisenfolge.

Toni Mörwald PALAZZO Glanz & Gloria 13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi
Toni Mörwald PALAZZO
Glanz & Gloria
13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi

Der schillernde Stern des Abends war Ariana Savalas. Mit unvergleichlichem Charme, einer großen Portion Humor und ihrer außergewöhnlichen Stimme führte die US-Amerikanerin durch den Abend. Die berauschende PALAZZO-Sängerin ist ein wahres Glamour-Girl, das noch dazu nicht auf den Mund gefallen ist. Aber natürlich verzauberte sie das PALAZZO-Publikum auf der Bühne des Spiegelpalastes nicht allein. Ihr zur Seite standen talentierte Artisten, begnadete Musiker und anmutige Tänzerinnen aller Nationen.

Toni Mörwald PALAZZO Glanz & Gloria 13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi
Toni Mörwald PALAZZO
Glanz & Gloria
13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi

Die Zauberkünstler Zahir Circo alias Kike Aguilera und Luciano Martin entsprangen einer völlig neuen Generation von Illusionisten – einer Generation, bei der es eher an Hexerei grenzt, wenn tatsächlich mal ein Trick gelingt. Dass Zahir Circo die PALAZZO-Gäste dennoch verzaubern konnte, steht aber außer Frage, denn ihrer ganz eigenen Mischung aus Charme und Chaos öffnete sich jedes Herz. Wo man also hinschaute: Schöne Menschen in prachtvollen Kostümen, bei denen es nichts von der Stange gab! Oder doch? Hinsichtlich dieser Frage behielt man auf jeden Fall den englischen Artisten Jon Young im Auge, der eine ebenso individuelle wie spektakuläre Antwort lieferte. Nahezu unmöglich im Auge zu behalten war dagegen das Trio 15feet6. Mit einer rasanten Darbietung am russischen Barren sorgten sie für atemberaubende Momente.

Mit vermeintlicher Leichtigkeit ging es bei dem Briten LJ Marles zu: Angesichts seines anmutigen Acts an den Tension Straps – eine Darbietung, die erstmals im Spiegelpalast zu sehen war – wurde allerdings schnell klar, dass hier absolute Konzentration und jede Menge Kraft gefordert wurde. Das traf ebenso auf das Duo Vilja zu:

Toni Mörwald PALAZZO Glanz & Gloria 13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi
Toni Mörwald PALAZZO
Glanz & Gloria
13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi

Die Zwillinge verschmolzen in ihrer eindrucksvollen Kontorsionsdarbietung scheinbar zu einer unzertrennlichen Einheit. Mitreißend war auch die Darbietung von Ramiro Vergaz Criado. Der Spanier kombinierte in seinem energiegeladenen Act gekonnt Jonglierkunst mit schwungvollen Tanzeinlagen. Ein Auge warf man ebenso auf Sascha Bachmann, dessen Hand- stand-Act nicht nur vor Kraft, sondern auch vor Ästhetik strotzte. Und das Duo Chris & Iris präsentierte als eingespieltes Team eine raffinierte und einzigartige Hand- auf-Hand-Darbietung auf höchstem Niveau.

Apropos Augen: Chanelle Freeland und Kiara Gregory waren definitiv jeden Blick wert – mondäner als diese beiden Revue-Tänzerinnen ging es kaum. Unterstützt wurden sie von den Wiener Prater Brothers – vier leidenschaftlichen Musikern, die den Spiegelpalast mit ihrem Sound akustisch erstrahlen und die extravaganten Nachtgestalten auf und vor der Bühne vibrieren ließen.

Toni Mörwald PALAZZO Glanz & Gloria 13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi
Toni Mörwald PALAZZO
Glanz & Gloria
13. November 2018 bis 10. März 2019 © Andreas Lepsi

Folgende prominenten Gäste mischten sich unter den Besucherinnen: Eser Akbaba, Konstanze Breitebner, Hans Bundy, Ferdinando Chefalo, Peter Coeln, Werner & Martina Fasslabend, Bigi Fischer, Albert Fortell, Waltraut Haas, Andrea Händler, Peter Hofbauer, Dennis Jale, Tini Kainrath, Susanne Kirnbauer, Michael Konsel, Ulrike Kriegler, Claudia Kristofics-Binder, Christa Kummer, Lotte Ledl, Andy Lee Lang, Edith Leyrer, Chris Lohner, Christina Lugner, Jacqueline Lugner, Richard Lugner, Kurt Mann, Fadi Merza, Hannes Mlenek, Toni & Eva Mörwald, Ramesh Nair, Reinhard Nowak, Sabine Petzl,Cyril Radlher, Niddl Ritzl, Vera Russwurm, Birgit Sarata, Konstantin Schenk, Rainer Seele, Olivia Silhavy, Susi Stach (Vorstadtweiber), Oliver Stamm, Herbert Steinböck, Adriana Stich-Zartl, Peter Stöger, Thomas Strobl, Kathi Stumpf, Tamara Trojani, Barbara Wussow und viele mehr.