Hüte machen Leute

Hüte machen Leute

Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)
Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)

Sieht man sich in den Trendmetropolen der Welt um, so erblickt man wieder mehr und mehr Schauspieler, Fashionistas und Promis mit Kopfbedeckungen. Hüte und Kopfschmuck ganz generell sind wieder in Mode und das nicht nur zur kalten Jahreszeit. In Fashionblogs, auf den Instagram-Accounts bekannter Influencer und vor allem auf Modeschauen bekommt man gerade das Gefühl, dass man ohne dem IT-Piece nicht mehr auskommt.

 Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)
Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)

Warum erleben Hüte und Headpieces wieder ein Revival?

Die Antwort ist: Sie setzen das perfekte Outfit gekonnt in Szene. Egal, ob Hut, Kappe, Turban oder Headpiece, sie sind das perfekte Accessoire, um schick und stylisch für jedes Wetter gerüstet zu sein.

 Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)
Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)

Wie komme ich zu meinem perfekten Hut?

Modistinnen und Hutmacher sind dabei die idealen Ansprechpartner. Sie liefern die perfekte Passform, Inividualität und Qualität.

Im Gegensatz zu industriell gefertigten Hüten, werden Hats, Caps and more ganz individuell an die Trägerin angepasst. Dabei wird die Kopfform und -größe genauso berücksichtigt, wie der Stil und Geschmack. Farbe, Material und Modell werden gemeinsam für die Kundin erarbeitet und vom Entwurf bis zur Fertigstellung von Hand als Einzelstück gefertigt. „Bis ein Stück fertig ist, ist es oft ein langwieriger Prozess, denn viele kleine Schritte sind nötig,“ meint die Modistin Claudia Gams. Höchster Wert wird auf die Qualität der Materialien gelegt. Neben Haarfilz, eignet sich auch Stroh, Leder, Seide, Sinamay oder Baumwolle für die Verarbeitung. Es gibt aber auch vegane Alternativen. Nicht selten werden auch Vintageteile mit eingearbeitet, die es heute nicht mehr zu kaufen gibt.

 Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)
Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)

Ein perfekter Hut ist, ähnlich einem maßgeschneiderten Anzug, eine Investition in Qualität und Wertigkeit und zeugt von Stil und Geschmack. Die Trägerin hebt sich mit individuellem Style gekonnt vom Modekettenmainstream ab.

 Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)
Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)

Über „Die Hutmacherin“

In ihrem Atelier im Herzen des Salzkammerguts fertigt die Modistin Claudia Gams mit Leidenschaft trendige Kopfbedeckungen. Die spätberufene Hutdesignerin gründete 2017 ihr Label Die Hutmacherin und setzt auf Qualität statt Massenware. Unter einer Vielzahl an bereits gefertigten Modellen können Interessierte im Atelier stöbern. Oder aber, man lässt sich sein ganz individuelles Lieblingsstück entwerfen. „Ob schöne Dinge wie Fascinator, Haarreif, Head Piece usw. für die Tracht, Casual Chic für den Alltag, Street Wear für Fashionistas oder für festliche Anlässe wie Hochzeiten, Trauer oder einen Opernbesuch, alles ist möglich!

 Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)
Kopfbedeckungen erleben ein Revival © jensderndorfer.at, Hair & Make up Isabella Appl (vormals Krenn)

Kundinnen aus ganz Österreich und Deutschland schätzen besonders die Verbindung von Tradition und Moderne, die bei den Modellen von Claudia Gams sichtbar wird. Die Hutmacherin ist ein echter Geheimtipp für alle Damen und Herren, die das Besondere lieben.

 

Mehr Info: http://www.diehutmacherin.at/