Love & Peace in Wiesen

Love & Peace in Wiesen

Musical & Dance Production Erika Galamb
Zwischen Summer of Love & Woodstock: Zum 50-jährigen Bühnen-Jubiläum des Musicals: Love & Peace in Wiesen am 17.8.2019 © Musical & Dance Production Erika Galamb
Vor 50 Jahren wurde die Welt aus den Angeln gehoben: Mit Love & Peace feierte die Jugend in den USA ihren Sommer of Love, 400.000 der gerade entstandenen Hippies zelebrierten1969 in Woodstock „3 Days of Peace & Music“ und demonstrierten weltweit gegen den Vietnam-Krieg und für einen uneingeschränkten Pazifismus. Mitten in diese bahnbrechende Stimmung platzte die Broadway-Premiere des Musicals „Hair“ und sorgte weltweit für Furore (und insgesamt 1873 Aufführungen am Boadway) !
PR Termin für HAIR in Wiesen 2019 Wien, Prater- Blumenrad, 26. 06. 2019 Peter RAPP, Susanne MATHURIN, Soso MUGIRANEZA Copyright Karl Schöndorfer TOPPRESS
PR Termin für HAIR in Wiesen 2019
Wien, Prater- Blumenrad, 26. 06. 2019
Peter RAPP, Susanne MATHURIN, Soso MUGIRANEZA
Copyright Karl Schöndorfer TOPPRESS

Passend zum 50 Jahr-Jubiläum von „Hair“ gibt es am Samstag, den 17. August im Festivalgelände in Wiesen eine Neu-Produktion des Musicals in Originalfassung !  Diese Reise in eine vergangene Zukunft wird von einem Zeitzeugen, der diese Vergangenheit wirklich hautnah erlebte, erklärt und kommentiert: Peter Rapp ! Damals war Peter Rapp beim neuen und richtungsweisenden Sender Ö 3 und wechselte dann zum Fernsehen und moderierte von 1968 an zehn Jahre lang die damals einzige Jugendsendung im ORF-TV, nämlich „Spotlight“ ! Dabei waren die damaligen Stars & Sternchen der Musikszene, von „Shocking Blue über Jimmy Cliff bis „Nazareth“ oder „ABBA“, und Peter Rapp mit seinen anfangs 24 Jahren dabei und mittendrin und lernte sie alle kennen !!!

Peter RAPP in HAIR Wien, Camera, 07. 05. 2019 PK mit Peter RAPP Copyright Karl Schöndorfer TOPPRESS
Peter RAPP in HAIR
Wien, Camera, 07. 05. 2019
PK mit Peter RAPP
Copyright Karl Schöndorfer TOPPRESS

Das Musical „Hair“ war ja damals ein Sprungbrett für Karrieren junger, damals noch unbekannter Künstler, bei der deutschen Tournee tarten u. A. Donna Summer (ihre erste Single war auch „Aquarius“ aus dem Musical, der spätere TV-Moderator Ron Williams, Su Kramer oder Liz Mitchell, die später bei den Les Humphries Singers war und dann die Lead-Sängerin von Boney M. wurde, international durch „Hair“ bekannt wurde etwa Marsha Hunt oder die Gruppe „5th Dimension“, deren größter Hit ein Medley aus „Aquarius/Let the sunshine in“ eben aus „Hair“ war. Das Ensemble ist wie schon damals auch in Wiesen ein wilder internationaler Mix von Sängern und Tänzern aus aller Herren Länder: „Dancing Star“-Teilnehmer Soso Mugiraneza, aus Burundi stammend, „rappt“ den „Hud“, Georg Habentius spielt den „Claude Bukowski“, weiters wirkt u. A. die aus der Comedy-Szene bekannte Susanne Mathurin mit, Regie führt Erika Galamb – also „Vorhang auf  und Bühne frei“ in Wiesen, „Let the Sunshine In“ !

Peter RAPP in HAIR Wien, Camera, 07. 05. 2019 PK mit Peter RAPP Copyright Karl Schöndorfer TOPPRESS
Peter RAPP in HAIR
Wien, Camera, 07. 05. 2019
PK mit Peter RAPP
Copyright Karl Schöndorfer TOPPRESS
„HAIR“
THE AMERICAN TRIBAL LOVE/ROCK MUSICAL
Musik: Galt MacDermot / Buch Gerome Ragni & James Rado
Eine Musical & Dance Production
Regie: Erika GalambSamstag, 17. August 2019, 20 h
Wiesen, Festivalgelände

Vorverkauf: oeticket.com & (01) 96 0 96