Preise wie vor 300 Jahren

Preise wie vor 300 Jahren

Die Porzellanmanufaktur Augarten macht weiße Wochen bunt © Porzellanmanufaktur Augarten
Die Porzellanmanufaktur Augarten macht weiße Wochen bunt © Porzellanmanufaktur Augarten

Etwas Magisches liegt in der Luft, wenn man die Hallen der traditionellen Wiener Porzellanmanufaktur inmitten des Augartens betritt. Während der letzten 3 Jahrhunderte hat sich das Produkt Porzellan seinen Weg zwischen gestalterischer Vision und lebensnaher Aktualität gebahnt. Und dabei bis heute nichts von seiner Magie verloren. Zum Jubiläum lässt die Porzellanmanufaktur Augarten tief in seine Bestände blicken und macht allen Liebhabern des traditionellen Kunsthandwerks ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art: mit Preisen wie vor 300 Jahren und der Wiederaufnahme der sogenannten „Morgenkonzerte“ mit Start am 27. Mai, dem Porzellantag. Die weißen Wochen treiben’s bunt. Zum Geburtstag darf es schon mal bunt sein. Während zu dieser Zeit normalerweise ausschließlich Ware in weiß in die Auslage kommt, wird zum Jubiläum auch Handbemaltes aus der Manufaktur nach draußen geholt. Und das zu Preisen, wie es sie nur vor 300 Jahren gab. Einsteigen kann man schon bei 10 Euro.

Die Porzellanmanufaktur Augarten macht weiße Wochen bunt © Porzellanmanufaktur Augarten
Die Porzellanmanufaktur Augarten macht weiße Wochen bunt © Porzellanmanufaktur Augarten

Wer kostbare Einzelstücke ergattern möchte, sollte also früh dran sein. Der Startschuss für den Verkauf fällt am 27.05. mit dem ersten einer Reihe von Morgenkonzerten im Augarten. Danach kann bis 10.06. von 10 – 18 Uhr, sonntags bis 17 Uhr gekauft werden. Am Morgen grüßt die Kunst. Die Wiederbelebung einer Tradition läutet den Porzellantag gebührend ein. Immerhin fanden die ersten Augartenkonzerte unter der musikalischen Leitung von Größen wie Schubert, Mozart oder Beethoven statt, der hier sogar seine Kreutzersonate zur Erstaufführung brachte. Gemeinsam mit Bösendorfer findet am 27.05. um 10 Uhr das erste der neu aufgelegten Morgenkonzerte vor dem Schloss Augarten statt. Neben Führungen und Aktivitäten rund um den Porzellan-Verkauf ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Porzellanmanufaktur Augarten macht weiße Wochen bunt © Porzellanmanufaktur Augarten
Die Porzellanmanufaktur Augarten macht weiße Wochen bunt © Porzellanmanufaktur Augarten

Wiener Porzellan geht auf Tour. 300 Jahre Tradition und Handwerk verstecken sich nicht hinter den Mauern des Augartens, sondern finden von 18. bis 27. Mai ihren Weg in ausgewählte Betriebe der Wiener Innenstadt. Sie geben eigens von ihnen gewählten Teilen der Augarten Kollektion eine ganz besondere Auslage rund um die Kärntner Straße, den Kohlmarkt und Graben. Wer in diesen Tagen rund um den Porzellantag die Augen offen hält, kann der Magie so gut wie nicht entkommen. Preise wie vor 300 Jahren. Die Porzellanmanufaktur Augarten macht weiße Wochen bunt.

27.05. – 10.06.2018 vor dem Schloss Augarten

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10 – 18 Uhr, So 10 -17 Uhr

 

Morgenkonzert im Augarten

27.05.2018 | 10 Uhr vor dem Schloss Augarten

 

Wiener Porzellan Tour

18.05. – 27.05.2018 in ausgewählten Betrieben der Wiener Innenstadt