Tipps vom Beauty Doc

Tipps vom Beauty Doc

Schwitzen muss nicht sein © Miradry, Dr. Sabine Abfolterer
Schwitzen muss nicht sein © Miradry, Dr. Sabine Abfolterer

Viele Menschen leiden unter übermäßigem Schwitzen. Am häufigsten im Bereich der Achseln. Das muss nicht immer mit Hitze oder Stress zusammenhängen, sondern kann auch schlicht an einer genetischen Veranlagung liegen. Vielen stört dabei meist, dass sie sich jedes
Outfit im Hinblick auf Schweißflecken genau überlegen müssen oder dass ihr Selbstbewusst sein durch das extreme Schwitzen leidet. Die Schönheitschirurgin Dr. Sabine Apfolterer bietet eine innovative Behandlung an, damit man die Achseln nicht mehr verstecken muss.

Schwitzen muss nicht sein © Miradry, Dr. Sabine Abfolterer
Schwitzen muss nicht sein © Miradry, Dr. Sabine Abfolterer

MIRADRY – Die Behandlung mit Mikrowellen-Technologie reduziert Achselnässe ohne OP

„MiraDry stellt eine dauerhafte Lösung gegen übermäßiges Schwitzen und Schweißgeruch dar. Mittlerweile gilt es auch als Lifestyletreatment, das SportlerInnen gerne nutzen. Der Körper besitzt über vier Millionen Schweißdrüsen, von denen sich nur etwa 2% unter den Achseln befinden. Wenn diese beseitigt werden, hat das keinen Einfluss auf die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu kühlen. Bei der Behandlung mit MiraDry werden die oberen Hautschichten ange- saugt und gekühlt, während Mikrowellen die Hautschicht, in der die Schweißdrüsen liegen, erwärmen. Durch die Mikrowellen-Bestrahlung sterben die Drüsen ab und werden vom Kör- per abgebaut. Da sich einmal zerstörte Schweißdrüsen nicht wieder regenerieren, sind die Ergebnisse von MiraDry dauerhaft. Ein Zusatzbonus ist die langfristige Reduktion der Achselhaare. Bei den meisten Patienten ist lediglich eine Behandlung notwendig, damit man die Achseln nicht mehr verstecken muss “, so die erfahrene Schönheitschirurgin Dr. Sabine Apfolterer.

Schwitzen muss nicht sein ©pixabay.com
Schwitzen muss nicht sein ©pixabay.com

Vor der Behandlung werden die zu behandelnden Areale markiert und miteiner Lokalanästhesie betäubt. Die Behandlung selbst ist somit schmerzfrei und dauert ca. 1,5 Stunden für beide Achseln. Während der Behandlung liegt man bequem auf einer Liege, die Arme hinter dem Kopf, so dass die Achseln gut erreicht werden können. Unmittelbar nach der Behandlung kann man nach Hause gehen. Die lokale Betäubung wirkt ca. 4-6 Stunden, für die Zeit danach erhält man Schmerztabletten, die man maximal zwei Tage benötigt. Sport kann nach ca. 4 Tagen ausgeübt werden. Eine Behandlung für beide Achseln kostet 1890 EUR inkl. Aftercare-Package. Die Schweißreduktion wird sofort wirksam.

Mehr Information: www.dieschönheitschirurgin.at