Markante Uhren im Trend

Markante Uhren im Trend

© Vacheron Constantin Geneve

Ende des 17. Jahrhunderts erfunden, stellen markante Uhren ihre mechanische Komplexität in den Dienst echter Musikinstrumente. Jean-Marc Vacheron entwarf Ende der 1740er Jahre, noch bevor er das nach ihm benannte Maison gründete, eine Weckeruhr für sein Abschlussprojekt als Uhrmacher.

© Vacheron Constantin Geneve

Die erste bekannte Erwähnung eines Schlagmodells von Vacheron Constantin in Produktionsaufzeichnungen stammt aus dem Jahr 1806 mit einer goldenen Viertelrepetitions-Taschenuhr.
Seit zweieinhalb Jahrhunderten ist die Maison für ihre Uhren mit hörbaren Anzeigen und ultraflachen Mechanismen bekannt.

© Vacheron Constantin Geneve

Schlaguhren stellen eine uhrmacherische Komplikation dar, die sowohl intim wegen der intensiven Emotionen ist, als auch poetisch, weil sie einen melodischen Ausdruck der Zeit destillieren . Eine weitere Besonderheit ist, dass sie mangels Zusatzfunktionen trotz ihrer hohen mechanischen Komplexität ästhetisch kaum von klassischen Zwei- oder Dreizeigeruhren zu unterscheiden sind.

© Vacheron Constantin Geneve

Vacheron Constantin hat seit seinen Anfängen anerkannte Kompetenz im Bereich markanter Uhren bewiesen.

© Vacheron Constantin Geneve