On Fire

On Fire

© Philipp Lipiarski / www.goodlifecrew.at

Ab 15. Oktober 2021 startet das Feuerdorf am Wiener Donaukanal bereits zum sechsten Mal in die winterliche Grillsaison. Ab 1. November 2021 öffnet auch das Feuerdorf im Wiener Prater seine zwei Grillhütten und bietet Grillfans die perfekte Outdoor-Location für Veranstaltungen jeder Art mitten im grünen Freizeitparadies.

© Feuerdorf

Nach den erfolgreichen Sommermonaten des Feuerdorfs im Wiener Prater steht der Herbst unaufhaltsam vor der Türe. Bereits ab 15. Oktober 2021 werden die heißen Kohlen in den wohlig warmen Mini-Chalets am Donaukanal wieder angeheizt. Doch dieses Jahr wird nicht nur ein Feuerdorf die Bundeshauptstadt erwärmen, sondern ab 1. November 2021 lockt auch das beliebte Feuerdorf im Wiener Prater als perfekte Freiluftlocation mit vorweihnachtlichem Charme zu Firmen-, Geburtstags- und Weihnachtsfeiern. Mit dem großen Gastgarten, der Salettl-Bar und den beiden Grillhütten eignet sich das Prater-Feuerdorf perfekt als Eventlocation für Gruppen, private Feiern oder Veranstaltungen jeder Art.

© Feuerdorf

Ab 1. November 2021 lädt das neue Feuerdorf im Wiener Prater zum ersten Mal zu einem winterlichen Grillvergnügen der ganz besonderen Art. Neben zwei klassischen Mini-Chalets, die wie am Donaukanal gebucht werden können, besticht das Feuerdorf im Prater durch die großzügige Schlumberger-Salettl-Bar, die Platz für bis zu 50 Personen bietet und in der auch Grill-Buffets in großem Rahmen aufgetischt werden. Für Frischluftliebhaber, die in Covid-19-Zeiten auf „Nummer sicher“ gehen wollen, sind die Sky-Decks mit einzigartigem Blick über den winterlichen Prater oder der großzügige Gastgarten, der Platz für bis zu 100 Personen bietet und ganzjährig geöffnet ist, die richtige Wahl. Eine Eisstockbahn, ein Punschstand, heiße Suppen und kleine Köstlichkeiten frisch vom Grill runden das Angebot in der neuen Wiener Winterlocation ab.

Das Feuerdorf-Prater-Team schnürt auf Anfrage gerne individuelle Packages für Veranstaltungen jeder Art und ist unter prater@feuerdorf.at erreichbar.

© Andreas Tischler

15 Grillhütten, eine Salettl Bar und eine Eisstockbahn am Wiener Donaukanal

Bereits nächste Woche kann im mittlerweile alt bewährten und allseits beliebten Feuerdorf am Wiener Donaukanal wieder mit Freunden, Familie oder Kollegen in der eigenen Grillhütte gefeiert werden. Am offenen Feuer werden vorbestellte Grillmenüs am heißen Rost von eingefleischten Grillmeistern selbst zubereitet. Das engagierte Hütten-Serviceteam steht natürlich jederzeit mit Grilltipps zur Seite und erfüllt Gästen jeden Wunsch. Herzstück und zentraler Treffpunkt des Feuerdorfs ist die urig-gemütlich Salettl-Bar direkt am Wasser. Das außergewöhnliche Ambiente des Donaukanals mit dem abendlichem Farbenspiel, das sich im Wasser widerspiegelt, und das große Getränkesortiment sorgen für unbeschwerte Stunden mitten im Herzen der Stadt.

© Feuerdorf

Ab aufs glatte Eis mit frisch gezapftem Punsch oder Bier

Wer neben ausgelassenem Grillvergnügen auch Eisstock schießen möchte, der ist in beiden Feuerdörfern an der richtigen Adresse, denn die ökologischen Kunststoffbahnen sind ab sofort am Donaukanal und im Prater buchbar. Auf Wunsch wird auch direkt an der Eisstockbahn Bier oder Punsch zum Selbstzapfen bereit gestellt und kleine Snacks werden serviert. Wer es jetzt schon kaum erwarten kann, endlich wieder ein gutes Stück Fleisch oder Gemüse auf den Grill zu legen, der sollte nicht zu länge zögern und sich schnell einen Termin sichern.

© Feuerdorf

Mit einem Klick zur privaten Feuerhütte

Eine Grillhütte im Feuerdorf wird einfach online auf http://www.feuerdorf.at reserviert, wo sowohl der gewünschte Termin als auch das Menü ausgewählt werden können. Die Miete für eine Hütte für mindestens acht und maximal zwölf Erwachsene beläuft sich auf 120 Euro für einen Abend. Sonntag ist Familientag im Feuerdorf, hier entfällt die Hüttenmiete gänzlich. Grillmenüs sind ab 19 Euro pro Person erhältlich. Getränke und Desserts werden nach Konsumation abgerechnet.

Weitere Informationen und Online-Buchungen auf http://www.feuerdorf.at oder auf Facebook sowie per E-Mail an hallo@feuerdorf.at.