Vegan kochen – mehr als nur ein Trend

Vegan kochen – mehr als nur ein Trend

Bild von RitaE auf Pixabay

Die Diversifikation des HolyRecipe Sortiments geht weiter! Diese Woche kündigte das Unternehmen hinter den österreichische Gourmet-Kochboxen eine Vielzahl an neuen veganen Menüs an. HolyRecipe verfolgt damit nicht nur weiter ihre stringenten Nachhaltigkeitsziele, sondern richtet sich auch nach dem Markt. „Die Nachfrage nach veganen Kochboxen wird immer größer, das merken wir deutlich auch allein schon anhand unseres Feedbacks“, so Aline Martinek, Marketingleiterin und Teil des Gründerpaars von HolyRecipe. „Wir sind uns sicher, dass Österreicher*innen sich immer bewusster ernähren möchten! Zum Einen ist es ihnen wichtiger hochwertige und gut verträgliche Lebensmittel zu verarbeiten, zum Anderen wollen sie einen Beitrag zum Klimawandel leisten und damit zumindest zeitweise auf Fleisch verzichten. Das gelingt natürlich nur mit schmackhaften, abwechslungsreichen, veganen Gerichten.“

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Veganer Genuss für zu Hause 

Gestartet hat HolyRecipe vor einem Jahr mit einer veganen und zwei vegetarischen Boxen. Nun wird das Sortiment durch 3 neue vegane Boxen ergänzt. Zum einen gibt es seit dieser Woche eine neue vegane Kochbox vom Gasthaus „Zum Wohl“.

Neu hinzu kommt auch das Restaurant Veggiezz, ein 100% veganes Restaurant mit Franchise-Konzept in Wien das bald auch international expandiert. Mit Veggiezz sind diese Woche 2 neue Kochboxen in das Sortiment eingegangen, beide nach dem Motto: 100% Bio und 100% vegan. Das Feedback aus der Testphase der Veggiezz Boxen ist sensationell: die Zusammensetzung der Speisen ist so gewählt, dass sie Fleisch nicht vermissen lassen und gut für das Wohlbefinden und das Klima sind. Kürbis-Kokos-Curry, Waldpilzragout, Spinatknödel, Chili sin Carne, Falafel Bowl bis hin zu asiatisch exotischen Tofu Bowls lassen dabei kein tierisches Produkt vermissen.

Neben dem abwechslungsreichen veganen Menüs kündigt HolyRecipe aber bereits weitere vegane Boxen an die sich bereits in Umsetzung befinden. Damit sind aktuell 4 von 16 Kochboxen vegan und ⅔ zumindest vegetarisch.

Bild von Vinzenz Lorenz M auf Pixabay

Restaurant Kochboxen made in Austria

Einfacher und regionaler Genuss in den eigenen vier Wänden dank den durch die Spitzenköche des Landes zusammengestellten Kochboxen von HolyRecipe. Gegründet wurde HolyRecipe im August 2020 als Kind der Pandemie. Die Zielsetzung war klar, die heimischen Gastronomen unterstützen und gleichzeitig den Österreicher*innen den so sehnsüchtig vermissten Geschmack der Lieblingsrestaurants nach Hause bringen. Im November des gleichen Jahres folgte dann die erste Beta-Phase mit 5 Restaurants und einmaligen Bestellungen. Nach den Erfahrungen aus der Beta-Phase und der neuen Partnerschaft mit der Culinarius GmbH im April diesen Jahres, feierte HolyRecipe bereits im Mai 2021 einen Relaunch mit dem bewährten Abonnement-System, 9 Restaurants und 12 Kochboxen, die den Kund*innen österreichweit Co2-neutral geliefert, ein abwechslungsreiches Angebot bietet.