Zum nackig-runden Po à la Hollywood

Zum nackig-runden Po à la Hollywood

© Dr Wolf, shutterstock

Ein wohlgeformter, knackiger runder Po, eine kurvenreiche Silhouette, das haben Stars und Beautyikonen wie Kim Kardashian, Kylie Jenner, Amber Rose und Virginia Gallardo gemeinsam. Ihr Schönheitsgeheimnis: Brazilian Butt Lift. „Der neue Trend für einen großen Po kommt ursprünglich aus Südamerika“, weiß Dr. Christian Wolf, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie.

„Aber auch immer mehr Frauen wünschen sich hierzulande entsprechende Rundungen. Ich verhelfe meinen Patientinnen dazu ihren perfekten Po zu formen“. Wolf nimmt sich viel Zeit, um über die unterschiedlichen Methoden zu informieren um dann den Patientinnen das passende neue Gesäß zu modellieren.

© Dr Wolf, shutterstock

Brazilian Butt Lift

Beim Brazilian Butt Lift handelt es sich um eine chirurgische Vergrößerung des Gesäßes. Durchgeführt als tagesklinischer Eingriff, modelliert man den Po und bringt ihn in Form. Dafür gibt es drei unterschiedliche Methoden. „Bei der Methode mit Eigenfett wird dieses zuvor an Bauch oder Oberschenkeln entnommen, wo als positiver Nebeneffekt ebenso die Konturen optimiert werden“, erklärt Dr. Wolf. Die Methode ist schmerzarm und man sollte einige Zeit beim Sitzen aufpassen, damit das Eigenfett gut anwachsen kann.

Wenn nicht ausreichend Eigenfett vorhanden ist, setzt man Implantate ein „Ähnlich wie bei der Brustvergrößerung wird auch hier das Implantat unter den Muskel gelegt, damit ist der Eingriff schmerzarmer. Man kommt ohne Drainagen aus und hat nur einen kleinen Schnitt an der Po-Falte“, so der Experte. Wolf führt auch diese Methode tagesklinisch durch.

Eine weitere Möglichkeit für einen wohlgeformten prallen Po sind PLLA Filler. Diese erzeugen Volumen, beim Abbauprozess wird Kollagenbildung stimulieren und damit eine Straffung erzielt. Für ein optimales Ergebnis sind drei bis vier Behandlungen erforderlich.

Dr. Christian Wolf © Moni Fellner

Dr. Christian Wolf – Expertise

Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums der Humanmedizin in Innsbruck war der gebürtige Bayer Christian Wolf in unterschiedlichen Kliniken tätig. In den Abteilungen für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie sammelte er vielfältige Erfahrungen. Dass darauf die entsprechende Facharztausbildung folgte, stand für den Mediziner immer schon fest: „Schon in jungen Jahren wollte ich diesen Beruf ergreifen. Auf diesem Gebiet kann ich Menschen helfen. Manchmal sind es nur kleinere Eingriffe, die Großes bewirken, nämlich mehr Lebensqualität für den Betroffenen.“ Weitere wertvolle Erfahrungen sammelte er im Rahmen von Hospitationen bei namhaften Experten in Österreich und Deutschland. Mit seinem Mentor Dr. Walter Jungwirth verbindet ihn Freundschaft und lange gemeinsame Zusammenarbeit.

Christian Wolfs Patienten schätzen nicht nur seine Expertise, sondern auch das Gefühl der Sicherheit. Dafür sorgen die ausführlichen Beratungsgespräche und Erklärungen, für die sich der Arzt viel Zeit nimmt. „Ich stelle stets sicher, dass meine Patienten und Patientinnen über alle Aspekte der Behandlung aufgeklärt sind und ihre Vorstellungen gut umgesetzt werden. Angefangen vom Erstgespräch mit einer eingehenden Beratung bis hin zu den Voruntersuchungen und zur individuellen Operationsplanung, dem Eingriff an sich und auch der Nachbehandlung.“ Dr. Christian Wolf und seine kompetenten Mitarbeiter sind jederzeit als zuverlässige Ansprechpartner präsent.

 

Dr. med. univ. Christian Wolf, Executive MBA

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Ordination Wien: Singerstraße 4/4-5, 2. Etage, 1010 Wien

Ordination Salzburg: Nonntaler Hauptstraße 116, 5020 Salzburg

Mail: info@drchristianwolf.com

Tel: 0043 660 229 2207

Website: https://www.drchristianwolf.com