Bauer Palazzo – ‘The Place to Be’ in Venedig

Bauer Palazzo – ‘The Place to Be’ in Venedig

-® Simon Watson-Bauer

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1880 hat das Bauer Palazzo den Benchmark für außergewöhnliche Gastfreundschaft in der Luxushotellerie in Venedig geprägt und gilt heute mehr denn je als der “place to be”.

Serenissima (wie die Venezianer ihre Stadt auch nennen) ist aktuell voll von unverzichtbaren Events, wie die Biennale d’Arte, dem Salone Nautico, den traditionellen Regatten und den zahlreichen Opern, die in dem Teatro la Fenice stattfinden. Das Bauer Palazzo glänzt schon seit fast 150 Jahren inmitten Venedigs pulsierendem Einkaufs- und Kulturviertel, nur wenige Schritte vom Markusplatz entfernt und ist damit der ideale Ausgangspunkt für allerlei Aktivitäten. Zudem ist es das perfekte Refugium für einzigartige Momente und unvergessliche Erlebnisse.

Bauer Palazzo_FacciataCanale © MarcoDabbicco


Auf die Gäste warten neben eleganten Zimmern und Suiten mit Blick auf die Lagune im unverwechselbaren venezianischen Art-déco-Stil, auch kulinarische Höhenflüge. Während im malerischen Settimo Cielo Rooftop Restaurant im siebten Stock mit Blick auf den Canal Grande und die Basilika Santa Maria Della Salute Sternekoch Cristiano Tomei den Gaumen seiner Gäste verwöhnt, lädt die Infinity-Terrasse des raffinierten De Pisis Gourmetrestaurant im Erdgeschoss zum köstlichen Verweilen ein.

Wer in den kommenden Monaten im Bauer Palazzo übernachtet, hat nun die Möglichkeit, sich in das Buch der Erinnerungen einzutragen. Denn am 1. November wird das ikonische Hotel für etwa zweieinhalb Jahre geschlossen. SIGNA, Österreichs größte private Immobiliengesellschaft, die das Hotel seit 2020 besitzt und verwaltet, startet ein bedeutendes Projekt der kompletten Neugestaltung, das von dem berühmten Architekten Alberto Torsello und den Innenarchitekten von BAR Studio unterzeichnet wurde.

© Bauer Palazzo


Mit dieser innovativen Maßnahme im Bereich der venezianischen Luxushotellerie löst SIGNA ihr Versprechen ein, ihr langfristiges Engagement zu festigen und ein Zeichen des Vertrauens in Venedig zu setzen, indem sie sich für die umfassende Aufwertung dieses historischen Gebäudes einsetzt und gleichzeitig das Konzept der Stadt für ein ultraluxuriöses Hotelangebot neugestaltet.

Bei den Umbauarbeiten wird großer Wert auf den behutsamen Umgang mit dem Gebäudebestand gelegt – so bleiben viele Elemente der historischen Substanz erhalten. Die unverwechselbare Fassade und die Innentreppe werden restauriert und künftig wird es insgesamt 111 Zimmer (davon 60 Suiten) geben. Der Stolz des Hotels wird weiterhin das kulinarische Angebot sein: ein Bistro, ein Delikatessengeschäft mit Weinbar sowie eine Bar mit atemberaubender Terrasse im Erdgeschoss, ein Fine-Dining-Restaurant und eine Cocktailbar im siebten Stock, wo dann auch die charakteristische Altana mit herrlichem Blick über Venedig auf die Gäste wartet.

© Bauer Palazzo


Zudem wird es einen Außenpool mit Bar im achten Stock und ein Garten für Veranstaltungen mit einem unglaublichen Blick auf die Stadt im neunten Stock geben. Auch die Eröffnung eines exklusiven Spas und eines Fitnessstudios sowie ein luxuriöser Einzelhandelsbereich am Campo San Moisè ist geplant. Besonderes Augenmerk wird auf die Nachhaltigkeit gelegt, ein wichtiger Punkt für die SIGNA Holding, die dafür sorgen will, dass das Hotel als Klimahaus und auch als Green Pass, was die Auswirkungen des Gebäudes auf die Umgebung betrifft, sowie als LEED Gold in Bezug auf eine besonders nachhaltige Bauweise zertifiziert wird.

Mit dem Jahr 2025 wird es auch ein neues Management geben, das unter der Leitung von Rosewood Hotels & Resorts steht und die Eröffnung des exklusiven Rosewood Hotel Bauer Venice mit einem zeitgenössischen Stil und einer kosmopolitischeren Atmosphäre einläuten wird.