Trendiges Hideaway in Wien

Trendiges Hideaway in Wien

© IHG Hotels & Resorts

Die Boutique-Hotelmarke Hotel Indigo, Teil des Luxus- und Lifestyle-Portfolios von IHG Hotels & Resorts, hat mit dem Hotel Indigo Vienna – Naschmarkt ihr erstes Haus in Österreich eröffnet. Das Hotel liegt nur einen kurzen Spaziergang vom historischen Zentrum der Stadt entfernt im Margaretenviertel, einem kulturell vielfältigen „Grätzl“, das mit seiner Architektur des 19. Jahrhunderts, versteckten Innenhöfen und einer hippen Lokalszene gerngesehener Treffpunkt von Reisenden und Einheimischen gleichermaßen ist.

© IHG Hotels & Resorts

Als Heimat einiger der größten Komponisten der Geschichte wird Wien gemeinhin als Stadt der Musik bezeichnet. Die Metropole bietet zudem eine lebendige moderne Gastronomie- und Designszene, die ihr Publikum auf Feinschmecker und Designliebhaber ausdehnt. Im Bezirk Margareten finden die Besucher eine entspannte und beruhigende Atmosphäre vor, mit geheimen Gärten, die einen Hauch von botanischer Lebendigkeit in die Metropole bringen – Elemente, die sich in der Designästhetik des Hotels widerspiegeln.

© IHG Hotels & Resorts

So wie kein Viertel dem anderen gleicht, gleicht auch kein Hotel Indigo dem anderen – jedes ist inspiriert von seiner einzigartigen Lage und erzählt eine eigene Geschichte, in der die Menschen, Orte und Erlebnisse, die sie einzigartig machen, eine Rolle spielen. Mit 158 Gästezimmern spiegelt das Hotel Indigo Vienna – Naschmarkt die Geschichte der geheimen Gärten und verborgenen Schätze des Bezirks wider, die durch farbenfrohe Tapeten mit tropischen Motiven und reichhaltigen, von Pflanzen inspirierten Kunstwerken an den Wänden zum Ausdruck kommen. Inspiriert von dem berühmten Architekten Otto Wagner, einem der wichtigsten Vertreter der Secession, finden die Gäste goldene Elemente in den Badezimmern sowie die typischen Muster, die den Jugendstil-Architekten berühmt gemacht haben, in den Teppichboden im Flur und in die Fliesen hinter der Rezeption wieder.

© IHG Hotels & Resorts

Bei Ankunft im Hotel Indigo Vienna – Naschmarkt werden die Gäste von einer bronzenen Metallfassade empfangen, die die Entwicklung der Stadt in die moderne Designszene darstellen soll. Der Hoteleingang ist zurückhaltend und unaufdringlich und führt die Gäste durch eine schmale Passage, die mit Grünpflanzen geschmückt ist, in die “versteckte” Hotellobby und den öffentlichen Bereich. Im Zentrum des Hotels befindet sich ein lichtdurchflutetes Atrium mit einheimischen Hängepflanzen, bienenfreundlichen Blumen- und Kräuterbeeten und verschiedenen Bäumen, die einen harmonischen Übergang zwischen urbanem Leben und einem Ort der Ruhe schaffen. Ohne die Vergangenheit der Seidenproduktion in der Region zu vergessen, werden die Besucher Muster und Texturen erblicken, die auf subtile Weise von diesem Erbe inspiriert sind und in die Möbel integriert wurden. Traditionelle Wiener Spitzen- und Webmuster sind auf den Teppichen, Stühlen und Lampen in den Zimmern wiederzufinden – ein vertrautes Muster, das ein traditioneller Bestandteil des Wiener Kunsthandwerks ist. Das Hotel Indigo Vienna – Naschmarkt setzt das Thema des geheimen Gartens am Dach fort, der einem städtischen Dschungel ähnelt. Dort wurde ein neuer Lebensraum für Insekten und Vögel geschaffen, der zur Artenvielfalt in der Umgebung des Hotels beiträgt.

 

© IHG Hotels & Resorts

Das hoteleigene Restaurant Pigment lässt sich vom nahe gelegenen Naschmarkt inspirieren, der eine Verschmelzung von Kulturen und kulinarischen Genüssen darstellt, und erweckt Zutaten aus der Region zum Leben. Das moderne Food-Konzept spiegelt sowohl die Regionalität als auch das multikulturelle Flair des Grätzls in all seinen Farben wider. Den Weg in die Speisekarte finden sowohl traditionelle als auch ausgefallene Gerichte mit verspielten Namen wie „Der Gartenträumer“ hinter dem sich Wiener Weinbergschnecken oder „vernudelte Karotte“ hinter dem sich Rigatoni mit feinem Pesto verstecken. Die Kreativität des Küchenchefs kennt beinahe keine Grenzen und lässt die Herzen von Gourmets höherschlagen.

Die Speisekarte des Pigment wurde entwickelt, um Einheimische und Gäste zusammenzubringen, die gerne neue Dinge, Orte und Erfahrungen durch Essen entdecken. Im Erdgeschoss des Hotels gibt es auch eine Lobby-Bar, in der man Snacks und Cocktails genießen kann, die von den talentierten Barkeepern des Teams kreiert werden.